AKTIV STATT PASSIV


Unter dem Motto „ Aktiv statt Passiv“ sollen Langzeitarbeitslose eine aktive Beschäftigung erhalten und somit Arbeitslosigkeit und Passivität abbauen. Seit März 2013 sind in Dortmund Vollzeitarbeitsplätze für die Dauer von bis zu zwei Jahren geschaffen worden. Die Stadtteil-Schule Dortmund e.V. beteiligt sich als Arbeitgeber in Kooperation mit dem ISB e.V. mit insgesamt 2 geförderten Arbeitsstellen.

  • Profil- und Kompetenzenfeststellung
  • Kompetenzenförderung und Persönlichkeitsentwicklung
  • berufsbezogene Unterstützungsangebote (z.B. Sprachförderung, Erwerb eines beruflichen notwendigen Führerscheins, etc.)

Ziele:

  • aktive und sinnvolle Beteiligung der betroffenen Menschen am Erwerbsleben
  • dauerhafte berufliche Integration
  • Persönlichkeitsentwicklung ( z.B. Selbstorganisationsfähigkeit)

Zielgruppe: Langzeitarbeitslose

Kostenträger: Jobcenter Dortmund, Europäischer Sozialfonds und Stadt Dortmund

 

Kontakt:

 

 

Veit Hohfeld
Stadtteil-Schule Dortmund e. V.
Oesterholzstraße 120
44145 Dortmund
Tel. (0231) 2 86 62 51
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.