Über uns

DAS PLUS IM LEBEN DER NORDSTADT

Es sind die Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen, die das Stadtviertel rund um den Borsigplatz im Dortmunder Norden in den letzten Jahren geprägt haben und in den kommenden Jahren prägen werden. An den Lebenssituationen, Problemen und speziellen Bedürfnissen dieser Menschen orientiert sich die Arbeit der Stadtteil-Schule Dortmund e.V.

Förderung, Beratung, Betreuung, Begleitung - mit dem Ziel, Chancen zu verbessern, Ressourcen auszubauen und die Integration in das (all)tägliche Leben zu fördern - dafür arbeitet das Team dieser besonderen (Lebens-) "Schule" - unterstützt von unterschiedlichen Trägern und Netzwerken - mit Engagement und Kompetenz.

Vertrauen ist die Basis des Erfolgs. Und das Vertrauen in die Stadtteil-Schule Dortmund e.V. ist in mehr als drei Jahrzehnten kontinuierlicher Arbeit gewachsen. Aus der Initiative arbeitsloser Pädagog*innen, die 1986 ehrenamtlich im Dortmunder Norden für die Kinder der Migrant*innen eine Betreuung und Hausaufgabenhilfe ins Leben gerufen haben, ist ein Verein geworden mit hochqualifizierten und motivierten festangestellten Mitarbeiter*innen sowie Honorarkräften und zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern.

Qualität und Effizienz sind wichtige Aspekte unserer Arbeit. Transparenz spielt in allen unseren Arbeitsprozessen eine große Rolle Die Stadtteil-Schule Dortmund e.V. hat mit ihren unterschiedlichen Projekten die Integrationsmöglichkeiten und die soziale Kompetenz der ausländischen Mitbürger - und besonders der Mitbürgerinnen - erheblich verbessert und gleichzeitig dazu beigetragen, in den politischen Gremien Problembewusstsein zu schaffen.

Mittler zwischen Politik, Trägern und Betroffenen sein - eine Aufgabe, die sich die Stadtteil-Schule Dortmund e.V. gestellt hat. Die Erfolge sprechen für sich. In den politischen Gremien, bei Trägern und Verbänden und in der täglichen Arbeit hat die Stadtteil-Schule Dortmund e.V. sich zur Aufgabe gemacht, das Schlagwort "Integration" mit Inhalten zu füllen, die sich an der Realität orientieren.

Aus dieser Realität sind Gesamtkonzepte einer sinnvollen und erfolgreichen Integrationsarbeit entstanden. Die Projekte begleiten die Menschen von der Grundschule bis in den Beruf, bieten auf Grund ihrer Verzahnung und Vielschichtigkeit Möglichkeiten von der individuellen Orientierung bis zur konkreten Hilfe.

Über die vielen Jahre haben sich so erfolgreiche und belastbare Kooperationen mit Institutionen entwickelt, die zum Kundenkreis der Stadtteil-Schule Dortmund e.V. gehören. Explizit seien hier genannt, die Agentur für Arbeit, das JobCenter Dortmund, das Jugendamt, das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und das Stadtplanungsamt der Stadt Dortmund sowie das Landesjugendamt. In unterschiedlichsten Maßnahmen und Projekten konnten Menschen für eine nachhaltige Tätigkeit im Arbeitsmarkt vorbereitet und qualifiziert werden.